April – Wenn die Rad-Klassiker rufen

April – Wenn die Rad-Klassiker rufen

Die ersten Renn-Highlights sind schon in den Beinen, doch jetzt geht die Rad-Saison erst so richtig los. Auch für unsere Radsport-Partnerteams Trek-Segafredo und TREK VAUDE gibt es im April ein großes Ziel, egal ob am Rennrad oder Mountainbike: Sie wollen vorne dabei sein!

Rennkilometer um Rennkilometer haben die Athletinnen und Athleten unserer Radsport-Partnerteams TREK VAUDE und Trek Segafredo schon gesammelt in dieser Saison, der ein oder andere Erfolg wie der Etappensieg von Mads Pedersen bei Paris-Nizza wurde schon eingefahren. Im April geht’s jetzt am Rennrad ab zu den Klassikern und für unsere Mountainbiker in Italien, Deutschland und Frankreich um Spitzenplätze.

Auf zu den Frühjahrs-Klassikern
Für Jasper Stuyven und Mads Pedersen geht’s im April um ihre Spezialdisziplin: Auf Sieg fahren bei den Frühjahrs-Klassikern. Gleich am 3. April steht mit der Flandern-Rundfahrt, dem populärsten belgischen Eintagesrennen, gleich eines der Saisonhighlights an. Das Amstel Gold Race am 10. April, La Flèche Wallonne am 20. April und Lüttich-Bastogne-Lüttich am 24. April ergänzen den dichten Rennplan der Klassikerjäger. Doch der wohl legendärste Rad-Klassiker geht am 17. April über die Bühne: Paris-Roubaix oder „Die Hölle des Nordens“ wie das Rennen „liebevoll“ genannt wird. Wer das berühmteste Eintagesrennen im Straßenradsport, das zu den fünf Monumenten des Radsports zählt, gewinnt, macht sich unsterblich.

TREK VAUDE will weiter Gas geben
Italien, Frankreich, Deutschland und wieder Italien. Die MTB-Saison nimmt so richtig Fahrt auf und die Crew von TREK VAUDE hat noch einiges vor. Nach den vielen Stockerlplätzen von Tamara Wiedmann, Björn Riley und dem 4. Platz von Luisa Daubermann in Obergesserthausen will das Team im April weiter im Spitzenfeld mitfahren. Oder wie es Mario Bair beim XCO in Langenlois (Österreich) Ende März bei seinem Sieg in der U23-Wertung vorgemacht hat, auch ganz oben am Stockerl stehen.

Ende April wartet dann auf alle MTB-Fans ein Highlight. Denn beim Bike-Weekend im Ötztal kannst du mit dem Team TREK VAUDE ein unvergessliches Trainingscamp-Wochenende verbringen. Von 29. April bis 1. Mai 2022 kannst du dir Tipps und Tricks von den MTB-Profis holen – perfekt für alle Freizeitsportler und Mountainbike-Enthusiasten.

Wir wünschen allen Fahrerinnen und Fahrern von Trek Segafredo und TREK VAUDE einen erfolgreichen April! Wir wünschen euch viel Erfolg! #teamsegafredo

Hier findest du alle Infos zu den Teams:
Trek Segafredo
TREK VAUDE

 

Mai – Startschuss für den Giro d‘Italia

Der Mai hat es für unsere beiden Rad-Teams TREK VAUDE und Trek-Segafredo in sich. Für die Straßenrad-Crew steht mit dem […]

MEHR

März – Frühlingserwachen mit den ersten Saisonhighlights

Wenn wir den Frühlingsbeginn feiern, dann ist das auch für unsere Radsport-Partnerteams Trek-Segafredo und TREK VAUDE der Startschuss in die […]

MEHR

Februar – Es geht wieder los

Der Winter ist vorbei, das Radsportjahr 2022 hat begonnen und die ersten Rennen stehen für die Teams von Trek-Segafredo und […]

MEHR